EXPLORER

Bericht Frühjahrskonzert 2011

Erstellt von Haueis Seppl Ch. / Datum: 2011-04-22

Bericht vom Frühjahrskonzert 2011

  • Frühjahrskonzert als erster Höhepunkt im Vereinsjahr

    Mitte April fand in der WM-Halle von St. Anton das Frühjahrskonzert der MK St. Anton statt. Besonders gut angekommen sind die solistischen Einlagen der Sänger: Die ausgebildete Sopranistin Heidi Adair, die viele Wochen des Jahres in St. Anton wohnt, begeisterte mit dem „Vilja Lied“ aus der Operette „Die lustige Witwe“, Hannes Schmid aus Tarrenz (ein Studienkollege von Günther Ottl), Nicole Öttl und Martin Ebster, der seit Jahren durchs Programm führt, traten im Musical „Elisabeth“ als Solisten auf. Dazwischen haben wir flotte Konzertmärsche und eine anspruchsvolle Originalkomposition gespielt.

     

    Zum Abschluss des Frühjahrskonzertes stand der Marsch „Durch den Arlberg“ auf dem Programm. Der Komponist Wendelin Kopetzky hat dieses Stück dem Bauunternehmer Giacomo Ceconi gewidmet.
    Im vergangenen Jahr, also 127 Jahre nach der Uraufführung, schickte der Enkel von Ceconi, Milan Lusser aus der Schweiz, eine Kopie der Klavierpartitur des Marsches an die Gemeinde St. Anton. Kapellmeister Günther Öttl hat daraus in wochenlanger Arbeit eine Fassung für Blasorchester gemacht, die beim Publikum großen Gefallen gefunden hat.

     

    Gut angenommen  wurde auch der Zeichenwettbewerb, der im Rahmen des musisch-kreativen Schwerpunktes der ersten Klassen der Neuen Mittelschule St. Anton durchgeführt wurde. Die Schüler brachten zu einem Musikstück des Frühjahrskonzertes ihre Gedanken zu Papier. Die Jury, bestehend aus Peppi Spiss, Lisa Krabichler und Kersten Thieler-Küchle von den Arlberger Kulturtagen, ermittelte daraus drei Siegerwerke: Der Hauptpreis, ein Mountainbike (gespendet von Intersport Arlberg) ging an Nina Veiter, der zweite Preis, eine Saisonkarte der Arlberger Bergbahnen, an Christoph Egger. Über den dritten Preis, eine Saisonkarte im ARLBERG-well.com, durfte sich Sophia Scalet freuen.

     

    Unterstützung hatten wir heuer wieder am Kontrabass durch Peter Schranz, an der Harfe durch Simone Hafele und am Keyboard durch Florian Keim. Wir möchten uns recht herzlich bedanken.

     

    Auch heuer wurde das Konzert von Pepi Schmiderer vom Tonstudio ASS in Perfuchsberg aufgenommen. Livemitschnitte können beim Obmann oder Kapellmeister bestellt werden..

  • weitere Bilder unter <Media> <Bildergalerien>