EXPLORER

Cäciliafeier 2011

Erstellt von Haueis Seppl Ch. / Datum: 2012-01-07

MK St. Anton beschließt Vereinsjahr und zeichnet verdiente Mitglieder aus

  • Knapp vor Weihnachten beendete die Musikkapelle St. Anton mit der Cäciliafeier das diesjährige Vereinsjahr. Obmann Bgm. Helmut Mall und Kapellmeister Günther Öttl konnten die MusikantInnen mit ihren Partnern sowie als Ehrengäste Pfarrer Augustin, Altbürgermeister Rudi Tschol mit Fahnenpatin Inge Tschol und die (nicht mehr) aktiven Ehrenmitglieder Erwin Mussak und Eugen Haueis begrüßen.
    Bei der Feier im Sporthotel wurde die Liste der Ehrenmitglieder um Jakob Mussak erweitert. Jakob Mussak trat der MK St. Anton 1964 als F-Bassist bei, verließ den Verein aber drei Jahre später wieder. 1974 kehrte er als Fähnrich zur Kapelle zurück und übte die Funktion bis zuletzt aus.
    "Jakob ist unserem Verein in all den Jahren in besonderer Weise treu geblieben und hat sich bei den Arbeitseinsätzen rund um das Zeltfest verdient gemacht. Seine Logistik rund um den Hendlstand war einzigartig", sagte Obmann Helmut Mall. "Seine Liebe zur Vereinsfahne und das Fahnenschwingen am Ende unserer Konzerte werden uns aus seiner aktiven Zeit in Erinnerung bleiben. Der Höhepunkt seiner Tätigkeit war die Übernahme der neuen Fahne beim 100-Jahr-Jubiläum unseres Vereins".
    Für die 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Jakob Mussak in den Stand der Ehrenmitglieder aufgenommen. "Es war eine wunderbare Zeit bei der Musikkapelle. Ich danke allen Musikkameraden und unserer Fahnengota Inge in besonderer Weise", sagte der Geehrte, der ab sofort nicht mehr aktiv beim Verein tätig sein wird.
    Eine besondere Auszeichnung wurde auch Toni Schranz zuteil: Er erhielt für seine mehr als 50-jährige Mitgliedschaft bei der MK St. Anton das "Silberne Ehrenzeichen der Gemeinde St. Anton". Die Auszeichnung nahm Kulturreferent Josef Chodakowsky vor.
    Helmut Mall, der nach 20 Jahren Obmannschaft bei der Generalversammlung in wenigen Tagen sein Amt als Obmann zurücklegen wird, wurde für seine langjährige Tätigkeit als Funktionär mit der "Verdienstmedaille in Gold" des Österreichischen Blasmusikverbandes gewürdigt. "Helmut Mall hat in diesen Jahren als Obmann sehr viel für unseren Verein geleistet, hat zahlreiche Veranstaltungen und Reisen organisiert, die Erneuerung der Trachten vorgenommen und viel für die Kameradschaft und den Zusammenhalt in unserem Verein getan", würdigte Vizeobmann Roman Falch.
    Lisa Battisti, die sieben Jahre lang als Marketenderin der MK St. Anton tätig war, wurde offiziell verabschiedet.
    Mit großer Freude konnte Jugendreferent Christian Haueis die Leistungsabzeichen überreichen: Nina Veiter erspielte sich auf der Oboe das "Juniorleistungsabzeichen", Tobias Schauer auf dem Waldhorn das Leistungsabzeichen in Bronze. Magdalena Gruber, die seit kurzem nicht mehr aktiv bei der Kapelle ist, legte das "Silberne" ab, Christoph Tschol auf der Trompete sogar das "Goldene".

  • Kpm. Günther Öttl, Obmann Helmut Mall mit Gattin Helene und Vizeobmann Roman Falch

  • Helmut Mall, Toni und Olga Schranz, Roman Falch, Kulturreferent Josef Chodakowsky und Günther Öttl

  • Jugendreferent Christian Haueis, Roman Falch und Günther Öttl mit Tobias Schauer, Christoph Tschol und Nina Veiter, die Leistungsabzeichen abgelegt haben.

  • Lisa Battisti wurde als Marketenderin verabschiedet

  • Jakob Mussak bedankte sich bei der "besten Fahnengota", die es gibt