EXPLORER

Nachruf Ehrenobmann Siegfried Spiss

Erstellt von Haueis Seppl Ch. / Datum: 2013-01-21

von Bürgermeister und Musikkamerad Helmut Mall

  • Ein langes und erfülltes Leben ist zu Ende gegangen – ein Leben, das ganz im Dienste der Allgemeinheit und der Vereine unseres Ortes gestanden ist.

    Aufgewachsen im Oberdorf, den Vater früh verloren,  musstest Du als junger Bursch im Dezember 1944 noch in den Krieg ziehen und bist als einer der letzten St. Antoner erst im Jänner 1949 aus der Kriegsgefangenschaft in Jugoslawien wieder heimgekehrt.  Im Oktober 1949 bist Du in den Gemeindedienst eingetreten und ab 1963 wurde Dir die Stelle als Gemeindesekretärs und Standesbeamter  zuerkannt,  welche Du bis zu Deiner Pensionierung im Jahre 1987 inne hattest und Du als Chef von Deinen Kanzleimitarbeitern sehr geschätzt wurdest.


    Dein  jahrzehntelanges Wissen um die Belange der Gemeinde St. Anton am Arlberg war auch auschlaggebend dafür, dass du in den Gemeinderat gewählt wurdest, wo du von 1974 bis 1992 als Gemeinderat, Vizebürgermeister , Vorstand  und Obmann verschiedener Ausschüsse erfolgreich tätig warst.   Neben der Politik waren es aber die Vereine, für die Dein Herz geschlagen hat und auch dort hast Du viele Führungsrollen übernommen.


    Du warst 46 Jahre Mitglied der Musikkapelle St. Anton am Arlberg davon  25 Jahre  Obmann und hast so in vielen Jahrzehnten dieser Tätigkeit Höhen und Tiefen des Vereines gemeistert. Die Musikkapelle St. Anton am Arlberg hat Dich zum Dank dafür zu Ihrem Ehrenmitglied und Ehrenobmann ernannt.  


    Tiroler Traditionen waren Dir immer wichtig und auch das Schützenwesen ist Dir sehr am Herzen gelegen und auch hier  warst Du über Jahrzehnte aktives Mitglied der Schützengilde  und für mehrere Jahre deren Oberschützenmeister.  Zum Dank dafür wurdest Du zum Ehrenoberschützenmeister der Schützengilde St. Anton ernannt.  Aber auch als Gemeindechronist, Obmann der Jagdgenossenschaft, Jagdpächter auf Almjur oder bei der Gründung der Bezirksmusikschule  Landeck, hast Du Dich für St. Anton am Arlberg eingesetzt und wichtige Aufgaben erfüllt. Selbst im verdienten Ruhestand wolltest Du keinesfalls inaktiv bleiben, der Seniorenbund St. Anton am Arlberg und die des Bezirkes haben dich zum Obmann gewählt und bist für unsere Senioren über lange Zeit ein Fürsprecher, Helfer  und großer Organisator von vielen Ausflügen und Feierlichkeiten gewesen.  Erst die letzten Jahre haben Dich etwas ruhiger werden lassen und Anzeichen einer beginnenden  Krankheit wurden langsam sichtbar, was uns alle für Dich leid getan hat.


    Für Dein Lebenswerk hat Dich das Land Tirol mit der Verdienstmedaille  und die Gemeinde St. Anton am Arlberg mit dem Goldenen Ehrenzeichen der  ausgezeichnet. Nur eine kleine Wertschätzung für einen der unseren,  der  seine Heimat, sein Dorf und die Traditionen so geliebt hat.


    So gilt in dieser Stunde unser Dank und unser großes Mitgefühl Deiner Familie, Deiner Frau Erika, Deinen Kindern Margit und Peppi mit ihren Familien,  die in vielen Jahrzehnten Deines Wirkens für St. Anton am Arlberg auf Ihren Mann und Vater zum Wohl der Allgemeinheit verzichten mussten.


    Auch ein persönlicher Dank meinerseits - für Dich lieber Siegfried ist angebracht – Du warst mir ein väterlicher Freund und Wegbereiter für meinen eigenen Lebensweg !


    Wenn sich nunmehr St. Anton am Arlberg in allen Ehren von Dir verabschiedet, so ist dies ein ehrliches Zeichen der Verbundenheit und des großen Dankes für einen aufrechten Tiroler und hoch angesehenen Mitbürger, dem auch über den Tod hinaus der gebührende Platz in unserer Mitte erhalten bleibt.


    Lieber Siegfried – Ruhe in Frieden !