EXPLORER

Bericht Frühjahrskonzert 2015

Erstellt von Haueis Seppl Ch. / Datum: 2015-05-01

Am Sonntag, den 19. April 2015 fand das traditionelle Frühjahrskonzert der MK St. Anton am Arlberg statt. Zahlreiche Ehrengäste konnten in der WM-Halle begrüßt werden.

  • Musikkapelle St. Anton: Der Sonne entgegen und Hommage an Frank Sinatra

    Nach der Messgestaltung bei der Generalversammlung des Tiroler Blasmusikverbandes und der Gestaltung der Osternacht lud die MK St. Anton innerhalb weniger Wochen zum dritten Höhepunkt des Vereinsjahres: In der WM-Halle gaben die 56 MusikantInnen das traditionelle Frühjahrskonzert und boten den Besuchern dabei einen Mix aus traditioneller und moderner Blasmusik.
    Im ersten Konzertteil standen ein wuchtiger Konzertmarsch, eine anspruchsvolle Ouvertüre von Franz von Suppe, ein Konzertwalzer von Josef Strauß und eine Originalkomposition für Blasorchester auf dem Programm. Nach der Pause ging es modern und beschwingt weiter, u.a. mit Gesangseinlagen von Giulia Battisti und Martin Ebster, der auch in gewohnt-perfekter Weise durch das Programm führte. Das musikalische Programm war auf Frank Sinatra ausgerichtet, der heuer seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.
    Als besonderer Gast trat der Entertainer Markus Linder auf, der in einer Band mit Peter Schranz (Kontrabass) und Martin Zangerl (Schlagzeug) Hits von Sinatra spielte und die MK St. Anton am Klavier begleitete. Mit einer Polka und dem Marsch "Medeazza" bedankte sich die Kapelle bei den zahlreichen Besuchern aus Nah und Fern.
    Sara Haueis am Altsaxophon rückte beim FJK erstmals in der Tracht der MK St. Anton aus - ebenso die Engländer Matthew Lee (Posaune) und Charlotte Jiggins (Altsaxophon), die während des Winters in der Skischule arbeiteten und mit der Kapelle probten.

  • Bericht Rundschau / Nr. 18, 32. Jahrgang
    29./30. April 2015